Exit

Ein Lego-Stein alleine ist noch kein Schloss. Nein noch nicht einmal ein Haus, oder eine Treppe. Erst viele bunte und verschiedene Bauklötze ergeben ein harmonisches Ganzes. Und ähnlich ist es auch in unseren Gemeinden. Nur durch Kooperationen und Zusammenarbeit kann ein Standort zukünftig ideal funktionieren.

Die Anforderungen im rechtlichen Bereich (Baurecht, Vergaberecht, Raumordnung, Katastrophenschutz etc). stellen immer höhere Ansprüche an die Gemeinden. Unterstützung im Sinne von regionalen Kooperationen mit kompetenten Partnern erleichtern es den kommunalen EntscheidungsträgerInnen, diese Hürden zu meistern. Die Rechtssicherheit im Sinne der Bürgermeisterhaftung ist essentiell und wird durch die Zusammenarbeit mit kommunalen EntscheidungsträgerInnen noch einmal gestärkt.

Ziel dieser Kooperationen und Symbiosen aus verschiedenen Ämtern und Kompetenzbereichen ist keineswegs ein kurzfristiger Vorteil. Die bereits bestehende Zusammenarbeit in den Wasser-, Abwasserverbänden sowie in den Sozial- und Schulsprengeln zeigen das Potenzial von Kooperationen.

Die nächste Generation soll von nachhaltigen Projekten profitieren wie beispielsweise der Optimierung von Bauhöfen. So werden Steuergelder gespart, die Umwelt geschont und die Wirtschaftlichkeit erhöht. Zusätzlich bieten wertvolle Kooperationen die Möglichkeit das Sozial- und Umweltbewusstsein gezielt zu stärken. Jeder Teil trägt seinen Teil dazu bei. So wie jeder einzelne Lego-Stein das Haus entstehen lässt. Wir planen und bauen dieses Lego-Haus mit Ihnen gemeinsam.

Good Practice – Gemeindekooperation HansBergLand

In der Region „Hansbergland“ im oberösterreichischen Mühlviertel haben sich sieben Gemeinden für einen ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatz einer Gemeindekooperation entschieden.

Go top
Close
Go top